Loading color scheme

Die Kunst der Schwarz-Weiß-Fotografie

Die Kunst der Schwarz-Weiß-Fotografie

Wer besonders gerne Schwarz-Weiß-Fotos schießt, profitiert ungemein von der heutigen digitalen Technik. Ich möchte Ihnen nun die Kunst der Schwarz-Weiß-Fotografie etwas näherbringen und zeigen, warum diese mehr als nur der Verzicht auf Farben ist.

Die Schwarz-Weiß-Fotografie im Wandel der Zeit

Der Beginn der Schwarz-Weiß-Fotos liegt in den Anfängen der Fotografie selbst. Da es damals noch keine Möglichkeit gab, farbgetreue Fotos herzustellen, und alle Fotos schwarz-weiß waren, entwickelte sich der Begriff Schwarz-Weiß-Fotografie erst, nachdem es möglich wurde, farbige Aufnahmen zu machen. Was damals noch als normal galt, wird heutzutage als Effekt angesehen. Um mit einer Digitalkamera Schwarz-Weiß-Aufnahmen herzustellen, verwendet man die Einstellung „monochrom“ oder das Kürzel „S/W“, wobei die meisten Fotografen heute gar nicht mehr die Entscheidung im Vorhinein treffen, sondern oft erst im Nachhinein bei der Bildnachbearbeitung mit den Schwarz-Weiß-Effekten spielen. Über Jahrzehnte hindurch hat sich die Schwarz-Weiß-Fotografie zu einer wahren Kunstform entwickelt, wobei sich die Aufmerksamkeit vor allem auf das Spiel zwischen Licht und Schatten, Konturen und Formen richtet. Viele Fans der Schwarz-Weiß-Fotografie sind davon überzeugt, dass farbige Aufnahmen vom eigentlichen Bild ablenken und die monochromen Motive die Wirklichkeit besser zur Geltung bringen können.

So gelingen Schwarz-Weiß-Fotos

Die Kunst der Schwarz-Weiß-Fotografie liegt nicht darin, einer Aufnahme per Mausklick ihre Farbe zu entziehen. So erhält man meist unspektakuläre Ergebnisse, die man nicht besser beschreiben könnte als mit dem Wort farblos. Um bessere Ergebnisse zu bekommen, ist es empfehlenswert, keinen monochromen Filter der Kamera zu verwenden, sondern stattdessen erst während der Bildnachbearbeitung die Aufnahme in ein Schwarz-Weiß-Bild zu verwandeln. Bereits vor der Aufnahme sollten Sie darauf achten, Motive mit Strukturen auszuwählen. Landschaften, Skylines, Brücken oder Makrofotos eignen sich besonders gut, wobei auch Porträtfotos mit einem zeitlosen Charakter eine besondere Wirkung in Schwarz-Weiß entfalten können. Da monochrome Fotos im Grunde aus Tonwertkontrasten bestehen, kommen Kontraste besonders gut in der Schwarz-Weiß-Fotografie an.

Aber Achtung: Zu hohe Kontraste wirken oft hart und passen nicht zu allen Motiven.

Bei Gebäuden beispielsweise kommen starke Kontraste sehr gut an. Darüber hinaus profitieren viele Schwarz-Weiß-Fotos von einer nachträglichen Tonwertkorrektur, bei welcher bestimmte Bereiche aufgehellt oder abgedunkelt werden können. Für gelungene Schwarz-Weiß-Bilder sind, wie bereits erwähnt, klare Strukturen sehr wichtig. Reduzieren Sie das Motiv daher am besten auf das Wesentliche oder verwenden Sie Bildausschnitte in einem passenden Format. Möchten Sie einen Retro-Charakter bei Ihrem Schwarz-Weiß-Foto erzeugen, kann eine Vignettierung in Form von abgedunkelten Bildecken weiterhelfen. In den ersten Jahrzehnten war eine Vignette in der Fotografie sehr weit verbreitet und gilt daher heutzutage als Retro-Effekt. Um sich an den unterschiedlichen Stilrichtungen innerhalb der monochromen Fotografie zu versuchen, werden heute auch sehr gerne Filter verwendet.

Auch für mich ist das Spiel mit Licht und Schatten etwas ganz Besonderes. Als professionelle Fotografin, die sich schon seit geraumer Zeit mit der Kunst der Schwarz-Weiß-Fotografie beschäftigt, kann ich Ihnen die Regel „weniger ist mehr“ auch für die Schwarz-Weiß-Fotografie mit auf den Weg geben. Ein klar erkennbares Hauptmotiv und wenige Umgebungselemente, etwas Feingefühl in der Bildnachbearbeitung und viel Übung lassen auch Ihre Aufnahmen zu monochromen Kunstwerken werden.

Haben Sie von dem vielen Schwarz-Weiß-Gerede Lust bekommen, ein Fotoshooting mit ausgewählten Schwarz-Weiß-Aufnahmen zu machen? Oder kennen Sie jemanden, der sich über eine solche Fotostrecke besonders freuen würde? Dann melden Sie sich gerne jederzeit telefonisch oder per E-Mail bei mir für ein unverbindliches Gespräch oder eine Terminvereinbarung.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!
Silvia Schober

Bilderrechte: Schwarz-Weiß-Fotografie © Silvia Schober

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebots. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.