fbpx

Loading color scheme

Tipps und Tricks für traumhaft schöne Frühlingsbilder

Tipps und Tricks für traumhaft schöne Frühlingsbilder

Die Tage werden wieder länger und wärmer und schon bald fängt die Blütezeit wieder an, welche für mich jedes Jahr den Frühling ganz offiziell einleitet. Doch leider tragen die Pflanzen und Bäume ihre Blüten und Knospen immer nur recht kurz, weshalb es höchste Zeit wird, die kommenden Frühlingsshootings zu planen. Möchten auch Sie diesen Frühling nutzen, um Bilder von sich vor einer traumhaften Frühlingskulisse einzufangen? Dann sollten Sie sich diesen Beitrag nicht entgehen lassen.


Das Frühlingsshooting richtig planen

Jede Jahreszeit hat seine Vorzüge, um besondere Fotos zu schießen und wunderbare Momente einzufangen. Während man im Sommer von der Lichtstimmung her eher die Morgen- und Abendstunden nutzen und die harten Schatten zu Mittag meiden sollte, eignet sich die Frühlingszeit besonders gut für ein Fotoshooting untertags. Wie bereits eingangs erwähnt, dauert die Blütezeit nicht allzu lang, weshalb Sie das Wetter aufmerksam beobachten und sich die ungefähren Blütezeiten Ihrer Lieblingsblumen in den Kalender eintragen sollten. Die wunderschönen Magnolienblüten zeigen sich beispielsweise zwischen Mitte März bis Anfang April in ihrer vollen Pracht. Auch die Apfelblüten eigenen sich als traumhaft schöne Fotokulisse, welche zwischen April und Mai zum Vorschein kommen. Fragen Sie außerdem rechtzeitig beim Fotografen Ihres Vertrauens an, damit Sie zu Ihrem Wunschtermin noch einen Termin bekommen.

Tipp: Da im Frühling das Wetter noch recht unbeständig sein kann, können Sie mit mir vereinbarte Termine für ein Frühlingsshooting spontan auf einen Schönwettertag umbuchen.

Das richtige Outfit und Styling für das Frühlingsshooting

Im Frühling wird die Welt wieder bunter und fröhlicher. Ihre Kleidung harmoniert im Idealfall mit der Location, wobei Sie mit Pastellfarben, leichten Stoffen und verspielten Mustern auf jeden Fall auf der sicheren Seite sind. Das Wichtigste an der Outfitwahl ist jedoch, wie bei jedem Fotoshooting, dass Sie sich in der Kleidung wohlfühlen und frei bewegen können. Vom Styling her funktionieren bei Outdoorfotos im Frühling sowohl der natürliche Look als auch ein Augen-Make-up mit intensiven Farbtönen sehr gut. Vom dunklen Abend-Make-up würde ich beim Frühlingsshooting eher abraten, da es für dieses wesentlich passendere Settings gibt.

Tipp: Die Kamera schluckt sehr viel vom Make-up, sodass beim Augen-Make-up und bei den Konturen ruhig etwas mehr Farbe aufgetragen werden kann.

Accessoires, Utensilien und Thema des Shootings

Beim Frühlingsshooting gibt es besonders viele Accessoires und Utensilien, die den Fotos noch das gewisse Etwas geben oder sogar eine Geschichte erzählen. Blumen, Blumenkränze, Hüte, Taschen, Luftballons, Picknickkorb + Picknickdecke, Sonnenschirme, Fahrräder usw. sind nur ein paar Beispiele, die mir einfallen, wenn ich an ein Frühlingsfotoshooting denke. Darüber hinaus eignet sich der Frühling auch sehr gut, um ein Paarfotoshooting, Freundinnenfotoshooting oder ein Shooting mit dem Pferd oder Hund in die Realität umzusetzen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und überlegen Sie sich, was Ihnen für ein Frühlingsshooting am besten gefallen würde.

Tipp: Für weitere Inspirationen können Sie mich gerne kontaktieren und bei der Planung des gemeinsamen Frühlingsshootings können wir uns mitsammen ein schönes Thema überlegen.

Möchten Sie die ersten warmen Sonnentage und die Blütezeit dieses Jahr auch für ein Frühlingsshooting nutzen? Dann kontaktieren Sie mich so bald wie möglich, damit wir einen passenden Termin für Sie finden. Ich freue mich auf das gemeinsame Outdoorshooting mit Ihnen an Ihrer Wunschlocation!

Liebe Grüße
Silvia Schober

Bildernachweis: Fotos © Silvia Schober

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebots. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.